Aurgelmir - Feuchter Sand

Aurgelmir (Augelmir, nord. von aurr „feuchter Sand”, „der aus Sand geborene Brüller”) In der nordgermanischen Mythologie ein Urzeit- und Wasserriese.

Dieses älteste aller Lebewesen enstand aus den Schmelzwässern des urzeitlichen Gletschereises der eisigen Elivagar.
Durch Aneinanderreiben seiner Füße zeugte er den Thrugdelmir, den Vater des Bergelmir, der mit seiner Frau als einziger Thurse eine Flut überlebte, die der Blutstrom seines von den Asen erschlagenen Großvaters Aurgelmir anschwellen ließ.
Aus dem Schweiß der Achseln entsproß das erste Paar Lebewesen, Knabe und Mädchen (Edda, Wafthrudnirlied 33).

Aurgelmir ist wohl identisch mit Ymir, doch werden beide auch parallel genannt z.B. Edda, Wafthrudnirlied 21 und 29ff.).