Brokkrder - Schmied

Brokkrder (Brokkr, Brokk, Brock, nord. "Der mit metallenen Bruchstücken") ist ein Dvergr er ist ein Bruder des Sindri. Brokkrder und Sindri sind Schmiede aber Brokkrder ist nur Sindris Gehilfe.

Als Loki Sifs Haar abschnitt wollte Thor ihm alle Knochen brechen aber Loki versprach ihm das er ihr goldenes Haar besorgen würde, das wie normales wächst. Loki ging zu den Zwergen, die sich die Söhne des Iwaldis nennen. Diese fertigten ihm das goldene Haar und darüber hinaus den Speer Gungnir und das, bis für die Hosentasche zusammenklappbare, Schiff Skidbladnir.

Loki wettete mit Brokkr, dass dessen Bruder Sindri drei ebenso gut Kostbarkeiten herstellen könne. Er ging die Wette ein.

Als erstes schmiedeten sie den goldborstigen Eber Gullinborsti. Hierzu legte Sindri ein Stück Schweinshaut in die Esse und forderte Brokkr auf den Blasebalg zu bedienen. Aber er solle nicht eher aufhören bis das Stück im Ofen fertig sei. Während Brokkr den Blasebalg bediente kitzelte ihn eine Fliege an der Hand, er hörte aber dennoch nicht auf und es entstand der goldende Eber.

Dann schufen sie den Ring Draupnir. Hierzu legte Sindri wieder ein Stück Gold in den Ofen und Brokkr solle abermals nicht eher aufhören bis das Geschmiedete fertig sei. Diesmal kitzelte ihn die Fliege doppelt so stark am Hals aber er hörte auch dann nicht auf bis der Ring fertig war.

Als letztes schufen sie den Hammer Mjöllnir. Diesmal legte Sindri ein Stück Eisen in den Ofen und Brokkr bediente wieder den Blasebalg. Aber diesmal setzte sich die Fliege zwischen seine Augen und stach ihn in die Augenlieder und ihm lief Blut in die Augen, so dass er nichts sah. Er lies den Balsebalg kurz los los um sich das Blut aus den Augen zu wischen. Der Hammer wurde zwar fertig gestellt aber durch die Unachtsamkeit Brokkrs hatte er einen sehr kurzen

Schaft.Zusätzlich zum Hammer Mjöllnir hatten die Zwerge Brokkr und Sindri die Eisenhandschuhe Jarngreipr geschmiedet. Nur mit diesen konnte Thor den Hammer beherrschen.

Loki brachte alle sechs Dinge nach Asgard und die Asen sezten sich auf ihre Gerichtsstühle, um zu entscheiden wer die Wette gewonnen hatte. Er gab Odin den Speer Gungnir, Thor das goldene Haar und Frey das Schiff Skidbladnir. Er erklärte zu allen Gegenständen, dass der Speer beim Stoss niemals ende, das Haar wachse sofort an, wenn es auf Sifs Kopf komme, und Skidbladnir habe sogleich Fahrtwind, wenn das Segel in die Luft komme, wohin es auch fahren solle. Aber man könne es wie ein Tuch zusammenfalten und in der Tasche tragen, wenn man es wolle.

Dannach zeigte er Brokkrs Kostbarkeiten vor. Er übergab Odin den Ring und erklärte, in jeder neunten Nacht würden acht weitere gleichschwere Ringe von ihm tropfen. Frey gab er den Eber und sagte, er könne schneller als jedes Pferd Tag und Nacht durch Luft und Wasser laufen. Und niemals werde es Nachts oder in Dunkelheim so düster, dass es dort, wo er sei, kein ausreichendes Licht gebe, denn die Borsten leuchten. Dann gab er Thor den Hammer und meinte, er könne mit ihm so kräftig zuschlagen, wie er wolle, was immer vor ihm sei, der Hammer werde nicht versagen. Und wenn er ihn auf etwas werfe, werde er nie sein Ziel verfehlen, aber niemals werde er so weit fliegen, dass er nicht zurück zu seiner Hand finde. Falls er es wolle, sei er so klein, dass er ihn unter sein Hemd stecken könne. Ein Problem sei aber, dass der Schaft etwas kurz geraten sei.

Die Asen entschieden, dass Brokkr die Wette gewonnen hat, und zwar wegen des Hammers den sein Bruder geschmiedet hatte, weil dieser den meisten Schutz gegen die Riesen bieten kann. Erst wollte Brokkr Lokis Kopf aber dann nähte er Lokis Lippen mit einer Nadel seines Bruders Sindri und dem band Wartari zusammen. Aber Loki riss später die Löcher durch.