Die Heidreksrätsel - Heidreks gátur

Das Rätsel, das in absichtlich nur halbklarer Form etwas darstellt und der geistigen Beweglichkeit des Hörers die Aufgabe setzt, das gemeinte zu finden, ist bei vielen Völkern verbreitet. Hier haben wir die älteste germanische Rätselsammlung. Die verschiedenen Rätsel sind durch eine Rahmengeschichte zusammengefasst, die an das Wafthrundnirlied erinnert. Der reidgotische König Heidrek, den wir in der Heldendichtung wieder finden (Hunnenschlachtlied, Herwörlied), hatte gelobt, jeden Missetäter zu begnadigen, der ihm Rätsel aufgebe, die er nicht lösen könne. Das war bisher keinem gelungen. Als ein Mächtiger des Reiches, Gestumblindi - der Name "der blinde Gast" ist eigentlich ein Name des einäugigen Odins -, sich vergangen hatte, opferte er dem Odin, und dieser erschien nun in Gestumblindis Gestalt vor dem König, um ihm die Rätsel zu stellen. An der letzten Frage, die der Schlussfrage des Wafthrudnirliedes gleich ist und die der König nicht beantworten kann, erkennt dieser, wen er vor sich hat. Erbittert zieht er sein Schwert und haut nach Odin; der aber verwandelte sich in einen Falken und fliegt davon, so dass das Schwert nur seine Schwanzfeder trifft. Daher hat der Falke einen gestutzten Schwanz. Den König aber ermorden bald darauf seien ungetreuen Knechte.

Genzmer

König Heidrek hatte ein Gelübde abgelegt, wer sich an ihm vergangen habe, der solle seinen Frieden erkaufen können dadurch, dass er ihm Rätsel aufgebe, die er, der König, nicht erraten könne. Nie hatte man ihm Rätsel vorgelegt, di er nicht riet. Nun fiel einmal ein Mächtiger des Reiches, namens Gestumblindi, beim König in Ungnade. Der König lud ihn vir sich, dass er sich verantworte. Gestumblindi war sich schwerer Schuld bewusst und traute sich doch nicht zu, mit Rätseln seinen Hals zu lösen. Er opferte dem Odin um Beistand und versprach ihm reiche Gaben. Da zog Odin in Gestumblindis Gestalt und Kleidung an Heidreks Hof und erklärte sich bereit, die Rätsel zu stellen. Der König war's zufrieden. Das sprach Gestumblindi:

1 Gestumblindi:
das begehrt ich,
was ich gestern hatte;
weißt du, was es war?
Der Leute Lähmer,
des Wortes Hemmer,
des Wortes Wecker auch.
König Heidrek,
kannst du es raten?

Heidrek:
Gut ist dein Rätsel,
Gestumblindi,
gleich ist's erraten:
man reiche ihm Bier: das lähmt
vielen den Witz; dem einen stockt
die Zunge davon, der die andern
werden redselig.

2 Gestumblindi:
Von Hause ging ich,
von Hause ging mein Pfad,
ich sah Wege auf dem Weg:
Weg war unten
und Weg oben,
Weg überall.
König Heidrek,
kannst du es raten?

Heidrek:
Gut ist dein Rätsel,
Gestumblindi,
gleich ist's erraten:
di gingst über eine Brücke:
unter ihr war der Flussweg, überm
Kopf flogen dir die Vögel, aber
rechst und links hattest du den
Erdweg.

3 Gestumblindi:
Welchen Trank
trank ich gestern?
Nicht war's Wasser noch Wein,
noch Äl noch Met
noch andre Nahrung;
doch ging ich durstlos von dort.
König Heidrek,
kannst du es raten?

Heidrek:
Gut ist dein Rätsel,
Gestumblindi,
gleich ist's erraten:
du legtest dich im Schatten hin, als
Tau übers Gras gefallen war, und
kühltest so deine Lippen und
löschtest deinen Durst.

4 Gestumblindi:
Wer ist der hallende,
der harten Pfad schreitet,
den er schon gestern ging?
Nicht mild küsst er,
der zwei Münder hat
und auf Golde nur geht.
König Heidrek,
kannst du es raten?

Heidrek:
Gut ist dein Rätsel,
Gestumblindi,
gleich ist's erraten.
Das ist der Goldschmiedehammer.

5 Gestumblindi:
Wer ist der Mächtige,
der über die Marken zieht?
Er frisst Wasser und Wald:
Wind scheut er,
doch Bewaffnete nicht,
und versehrt den Sonnenschein.
König Heidrek,
kannst du es raten?

Heidrek:
Gut ist dein Rätsel,
Gestumblindi,
gleich ist's erraten:
das ist der Nebel: vor ihm sieht
man das Land nicht; er ver-
schwindet, sobald der Wind
kommt, aber Menschen vermögen
nichts gegen ihn; er schlägt den
Sonnenschein tot.

6 Gestumblindi:
Wer ist der Mächtige,
der über manches schaltet
und halb sich zur Hel wendet?
Leute schützt er,
mit dem Land hadert er,
hat er einen volltreuen Freund.
König Heidrek,
kannst du es raten?

Heidrek:
Gut ist dein Rätsel,
Gestumblindi,
gleich ist's erraten:
das ist der Anker an einem dicken
und starken tau: er beherrscht
manches Schiff und schützt
manchen Mann; mit seiner Spitze
packt er die Erde und wendet sich
zur Unterwelt.

7 Gestumblindi:
Wer haust im Hochgebirg?
Wer fällt in Talestiefen?
Wer lebt ohne Atem?
Wer schweigt in Ewigkeit nie?
König Heidrek,
kannst du es raten?

Heidrek:
Gut ist dein rätsel,
Gestumblindi,
gleich ist's erraten:
Stets haust der Rabe im Hochge-
birg, doch der Tau fällt immer in
Talestiefen, der Fisch lebt ohne
Atem, doch der brausende Fall
schweigt niemals.

8 Gestumblindi:
Deute mir das Wunder,
das ich draußen sah
vor Dellings Tor!
Sein Haupt ist
zur Hel gewandt,
doch die Sohlen zum Sonnenschein.
König Heidrek,
kannst du es raten?

Heidrek:
Gut ist dein Rätsel,
Gestumblindi,
gleich ist's erraten:
das ist der Lauch: sein Kopf steckt
in der erde, seine Blätter ragen in
die Luft.

9 Gestumblindi:
Deute mir das Wunder,
das ich draußen sah
vor Dellings Tor!
Zwei lebhafte,
ledig des Atems,
berieten Blutlauch.
König Heidrek,
kannst du es raten?

Heidrek:
Gut ist dein Rätsel,
Gestumblindi,
gleich ist's erraten:
das sind die Blasebälge des Waf-
fenschmieds; Wind haben sie,
aber keinen Atem.

10 Gestumblindi:
Deute mir das Wunder,
das ich draußen sah
vor Dellings Tor!
Weiße Vögel
flattern auf Steinen,
doch sinken schwarze in Schlamm.
König Heidrek,
kannst du es raten?

Heidrek:
Gut ist dein Rätsel,
Gestumblindi,
gleich ist's erraten:
das ist der Hagel. weiße Körner
schlagen auf die Straße auf, aber
schwarze Tropfen sickern in den
Sand.

11 Gestumblindi:
Deute mir das Wunder,
das ich draußen sah
vor Dellings Tor!
Schwarzen Keiler
sah ich im kot waten,
sein Buckel war borstenlos.
König Heidrek,
kannst du es raten?

Heidrek:
Gut ist dein Rästel,
Gestumblindi,
gleich ist's erraten:
das ist der Mistkäfer.

12 Gestumblindi:
Deute mir das Wunder,
das ich draußen sah
vor Dellings Tor!
Es hat zehn Zungen,
zwanzig Augen,
vierzig Füße,
vorwärts stapft es.
König Heidrek,
kannst du es raten?

Heidrek:
Gut ist dein Rätsel,
Gestumblindi,
gleich ist's erraten:
du sahest eine Sau draußen auf dem
Hof, die trug neun Ferkel. - Dar-
auf befahl der König die Sau zu
schlachten, und es waren neun
Ferkel in ihr, wie Gestumblindi
gesagt hatte.

13 Gestumblindi:
Deute mir das Wunder,
das ich draußen sah
vor Dellings Tor!
über uns fliegt es,
Aarruf schreit es,
hart packt es Helme an.
König Heidrek,
kannst du es raten?

Heidrek:
Gut ist dein Rätsel,
Gestumblindi,
gleich ist's erraten:
das ist der Pfeil.

14 Gestumblindi:
Deute mir das Wunder,
das ich draußen sah
vor Dellings Tor!
Füße hat es acht
und vier Augen
und trägt die Knie überm Kopf.
König Heidrek,
kannst du es raten?

Heidrek:
Gut ist dein Rätsel,
Gestumblindi,
gleich ist's erraten:
das ist die Spinne.

15 Gestumblindi:
Deute mir das Wunder,
das ich draußen sah
vor Dellings Tor!
Den Leuten leuchtet es,
Lohe verschlingt es,
und Wölfe wetteifern drum.
König Heidrek,
kannst du es raten?

Heidrek:
Gut ist dein Rätsel,
Gestumblindi,
gleich ist's erraten:
das ist die Sonne; sie scheint über
alle Menschen und verdunkelt das
Feuer, aber zwei Wölfe heißen
Skalli und Hati, einer läuft vor der
Sonne, der andre hinterher.

16 Gestumblindi:
Deute mir das Wunder,
das ich draußen sah
vor Dellings Tor!
Kein Horn so hart,
kein Häutchen so licht,
kein Rabe so schwarz,
kein Schaft so richt.
König Heidrek,
kannst du es raten?

Heidrek:
Gut ist dein Rätsel,
Gestumblindi,
gleich ist's erraten:
das ist der Rabenflint, wenn
die Sonne drauf scheint.

17 Gestumblindi:
Weißhaarige
Weiber trugen,
Mägde beide,
ein Bierfaß zum Haus;
nicht war's mit Händen gewölbt
noch mit Hämmern geklopft,
dennoch war auf dem Eiland
Eifers voll der Küfer.
König Heidrek,
kannst du es raten?

Heidrek:
Gut ist dein Rätsel,
Gestumblindi,
gleich ist's erraten:
es gingen Schwanenweibchen
zum Nest und legten Eier: die
Eierschale ist nicht von Hand ge-
macht, noch mit dem Hammer
geklopft; der Küfer ist der Schwan
draußen vor den Inseln.

18 Gestumblindi:
Wer sind die Bräute
auf Bergeshöhn?
Es zeugt Weib mit Weib;
Frau von Frau
empfängt einen Sohn,
doch hat keine Maid einen Mann.
König Heidrek,
kannst du es raten?

Heidrek:
Gut ist dein Rätsel,
Gestumblindi,
gleich ist's erraten:
das sind zwei Engelwurzstauden,
und zwischen ihnen schießt ein
Junges auf.

19 Gestumblindi:
Wer sind die Weiber,
die waffenlos
um ihren König kämpfen?
Die schwarzen schützen,
doch die schönen gehen vor,
beide Tag für Tag.
König Heidrek,
kannst du es raten?

Heidrek:
Gut ist dein Rätsel,
Gestumblindi,
gleich ist's erraten:
das ist das Brettspiel: die Brett-
steine erschlagen sich waffenlos
um den König, und die dunkeln
haltens's mit ihm.

20 Gestumblindi:
Wer sind die Gefährtinnen,
die über die Fluren ziehn
zum vielwartenden Vater?
Schwarz ist im Sommer
der Schild, den sie führen,
doch weiß zur Winderzeit.
König Heidrek,
kannst du es raten?

Heidrek:
Gut ist dein Rätsel,
Gestumblindi,
gleich ist's erraten:
das sind Schneehühner: die sind
im Winter weiß, im Sommer
schwarz.

21Gestumblindi:
Wer sind die Weiber,
die wehklagend schreiten
zum vielwartenden Vater?
Vielen Leuten
haben sie Leid gebracht,
so bringen ihre zeit sie zu.
König Heidrek,
kannst du es raten?

Heidrek:
Gut ist dein Rätsel,
Gestumblindi,
gleich ist's erraten:
das sind die Wellen, die man
Ägirs Töchter nennt.

22 Gestumblindi:
Wer sind die Mädchen,
die in Menge schreiten
zum vielwartenden Vater?
Helles Haar
haben die haubenweißen,
doch hat keine Maid einen Mann.
König Heidrek,
kannst du es raten?

Heidrek:
Gut ist dein Rätsel,
Gestumblindi,
gleich ist's erraten:
das sind wieder die wellen, ihr
Haar du ihre Hauben ist der
weiße Schaum oben.

23 Gestumblindi:
Wer sind die Frauen,
deren viele schreiten
zum vielwartenden Vater?
Nicht mild sind sie
zu der Menschen Schiffen,
und im Wind erwachen sie.
König Heidrek,
kannst du es raten?

Heidrek:
Gut ist dein Rätsel,
Gestumblindi,
gleich ist's erraten:
das sind die Wellen wie
vorhin.

24 Gestumblindi:
Wer sind die Schönen,
die in Schaumhemden gehen,
durch die Förde geht ihre Fahrt?
Kein weiches Bett
haben die Weißhaubigen
und streifen bei Stille nicht.
König Heidrek,
kannst du es raten?

Heidrek:
Gut ist dein Rätsel,
Gestumblindi,
gleich ist's erraten:
das sind wieder die Wellen; ihr
Bett sind Schären und Riffe, und
bei Windstille merkt man sie wenig.

25 Gestumblindi:
Ausziehn sah ich
den Erdstaubbewohner,
Toter auf Totem saß;
Blinder auf Blindem
ritt zum Brandungsweg,
entseelt war der Sattelträger.
König Heidrek,
kannst du es raten?

Heidrek:
Gut ist dein Rätsel,
Gestumblindi,
gleich ist's erraten:
du kannst zu einem Fluss, auf dem
trieb eine Eisscholle, und darauf
lag eine tote Schlange: da trug der
Blinde den Blinden zum Meere.

26 Gestumblindi:
Wie heißt das Tier,
das die Herde tötet
und außen von Eisen ist?
Hörner hat es acht,
Haupt aber keins,
und rennt, wenn es rennen darf.
König Heidrek,
kannst du es raten?

Heidrek:
Gut ist dein Rätsel,
Gestumblindi,
gleich ist's erraten:
das ist der Bär im Brettspiel; er
rennt, sobald man ihn wirft.

27 Gestumblindi:
Wie heißt das Tier,
das Tapfre schützt?
es hat blutigen Buckel,
birgt die Menschen,
wehrt den Speeren,
bewahrt Leben,
man legt in die hohle
Hand ihm den Leib.
König Heidrek,
kannst du es raten?

Heidrek:
Gut ist dein Rätsel,
Gestumblindi,
gleich ist's erraten:
das ist der Schild: er wird oft blutig
in den Schlachten und schirmt,
die ihn geschickt handhaben.

28 Gestumblindi:
Im Norden wuchs
die Nasengans,
brachte brutlieb
Bauholz heran;
starke Wehr war
Strohs Wundlohe,
drauf lag des Tranks
dröhnend Steindach.
König Heidrek,
kannst du es raten?

Heidrek:
Gut ist dein Rätsel,
Gestumblindi,
gleich ist's erraten:
eine Ente hatte ihr Nest gebaut
zwischen den Kiefern eines Rin-
des, und der Schädel lag oben
drüber.

29 Gestumblindi:
Viere hangen,
viere gangen,
zwei weisen den Weg,
zwei wehren Hunden,
hinten zottelt einer,
öfters schmutzig.
König Heidrek,
kannst du es raten?

Heidrek:
Gut ist dein Rätsel,
Gestumblindi,
gleich ist's erraten:
das ist die Kuh: sie hat vier Zitzen
und vier Beine, zwei Augen und
zwei Hörner, und hintennach
zottelt der Schwanz.

30 Gestumblindi:
Wer ist der eine,
der in der Asche schläft
und aus dem Stein entsteht?
Nicht Vater noch Mutter
hat der fressgierige;
so bringt seine Zeit er zu.
König Heidrek,
kannst du es raten?

Heidrek:
Gut ist dein Rätsel,
Gestumblindi,
gleich ist's erraten:
das ist das Feuer in der Herdasche:
man holt es aus dem Flint.

31 Gestumblindi:
Wer sind die Degen,
die zum Thing reiten,
ihrer sechzehn zusammen sind?
Übers Land senden
sie ihre Leute hin,
zu suchen den Siedlungsplatz.
König Heidrek,
kannst du es raten?

Heidrek:
Gut ist dein Rätsel,
Gestumblindi,
gleich ist's erraten:
das sind Itrek und Andad im
Brettspiel.

32 Gestumblindi:
Sah im Sommer
bei Sonnenneige
die vielfrohe
Gefolgschaft wachen;
das Äl tranken
Edle schweigend,
doch brüllend stand
das Bierfass da.
König Heidrek,
kannst du es raten?

Heidrek:
Gut ist dein Rätsel,
Gestumblindi,
gleich ist's erraten:
das sind die saugenden Ferkel; sie
schweigen dabei, aber die Alte
grunzt.

33 Gestumblindi:
Mädchen sah ich,
dem Moder gleich,
ihrer Ruhstatt war rauh;
schwarz und schmierig
im Schein der Sonne,
doch schön, wenn schlecht
man sieht.
König Heidrek,
kannst du es raten?

Heidrek:
Gut ist dein Rätsel,
Gestumblindi,
gleich ist's erraten:
das sind die verglumsenden Koh-
len auf dem Herd! Im Dunkel
glühen sie auf.

34 Gestumblindi:
Ich sah beim Segel,
ich sah den Reiherfeind
Bluthülle bringen
zum Borkenhaus.
König Heidrek,
kannst du es raten?

Heidrek:
Gut ist dein Rätsel,
Gestumblindi,
gleich ist's erraten:
du saßest auf dem Weg und sahst
einen Falken eine Eidergans auf
die Klippe tragen.

35 Gestumblindi:
Wer sind die zwei
mit zehn Füßen,
drei Augen
und einem Schwanz?
König Heidrek,
kannst du es raten?

Heidrek:
Gut ist dein Rätsel,
Gestumblindi,
gleich ist's erraten:
das ist der einäugige Odin, wenn
er den achtbeinigen Sleipnir reitet.

36 Gestumblindi:
Noch eins sage,
das allerletzte,
bist der Könige klügster du!
Was sagte Odin
ins Ohr dem Balder,
eh man auf den Holzstoß ihn hob?

Da erkannte Heidrek den Fremden
und antwortete: Schimpf und
Schande und alles Schlimme! Keiner
weiß deine Worte, außer dir
allein, arger Wicht, elendiger!

Damit zog König Heidrek sein Schwert und hieb nach dem Gotte. Odin aber flog als Falke davon, so dass das Schwert noch seine Schwanzfedern stutzte. Den König aber ermordeten bald darauf seine ungetreuen Knechte.