Fenja & Menja - Dreherinnen des Mühlsteins

Fenja („Moorbewohnerin”) und Menja („Sklavin”, „Halsbandträgerin” ?) sind zwei Riesinen. Sie waren die Sklavinnen des dänischen Königs Frodi.

Die legendäre Friedensherrschaft Frodis endet, als dieser habgierig, die beiden Riesinnen in seiner Wünschelmühle Grotti über Gebühr, Glück und Reichtum mahlen ließ.

Fenja und Menja, rächen sich, indem sie des nachts ein feindliches Heer herbeimahlen (Edda, Mühlenlied).

Fenja und Menja sind aber auch als Walküren bekannt.

19 Nicht magst du mehr halten den Stuhl in Hieidra
Mit roten Spangen und spähem Gestein.
Mächtiger mahlen wir Mägde noch.
Noch weilst du. WALMAID, dem Walfeld fern.

(Edda, Grottasongr)