Geirrod - Speerschutz

Geirrod (nord. „Speer-Schutz”, Geirrödr) ist ein Riese. Er hat zwei Riesentöchter, Gjalp und Greip.

Auch zählt er zu Thors gefährlichsten Gegnern.

Von Loki in einen Hinterhalt gelockt, muss Thor ohne seinen Hammer gegen die Töchter und Geirrod selbst antreten. Doch zum Glück wurde er vorher von der Riesin Grid vor dem Verrat gewarnt und mit magischen Dingen ausgerüstet. So bewältigt er Geirrod und seine Töchter.

Thor erschlug Geirrod mit einem glühenden Stück Eisen.

Eine spätere Sage berichtet, wie der Held Thorskill in die Halle des Geirrod kommt und ihn dort als Untoten, mit einem Speer durchbohrt, schlafend vorfindet.

Siehe auch die Thor - Geschichte „Fahrt nach Geirrödargard"


Auch ein von Odin erzogener Königssohn führt den Namen Geirrödr. Mit List gewann er, der einen zwei Jahre älteren Bruder namens Agnar hatte, die Nachfolge seines Vaters Hraudung.
Als Odin ihn einmal unerkannt besuchte, mißachtete Geirröd die Gastfreundschaft und kam darüber zu Tode, sein Sohn, der wie sein Onkel Agnar hieß, folgte ihm in der Herrschaft nach (Edda, Grimnirlied).