Odds Männervergleich

 

Von dem norwegischen Helden Örwar-Odd, der auch in der Tyrfingsage seinen Platz gefunden hat, erzählt eine Wikingersaga viele Abenteuer. Hier handelt es sich um einen abgerundeten, dichterisch ausgestalteten Auftritt. Der Männervergleich entspringt der germanischen Trinksitte, beim Gelage seine eigenen Taten gegen die eines andern herauszuheben. Gegenüber dem inhaltlich kräftiger herausgearbeiteten Männervergleich Odins und Thors im Harbardliede kommt hier noch das Wetttrinken belebend hinzu.

Genzmer

Als Odd einmal unerkannt an fremdem Königshof lebt, gehn seine zwei Bankgenossen eine Wette ein mit den Königsmannen Sjolf und Sigurd, dass Odd allein ihnen beiden im Trinken überlegen sei; sie setzen ihren Kopf ein, die Gegner zwei kostbare Ringe. Odd entschließt sich, das Wetttrinken zu bestehen. Am nächsten Abend soll es vor sich gehn; in der Halle ist auch die Königstochter anwesend.

Da traten Siolf und Sigurd vor Odds Platz, jeder mit einem biergefüllten Trinkhorn. Siolf reichte ihm sein Horn und sprach:

1
Odd, in der Schlacht
zerschlugst du nicht
Hamdirs Hemden,
als Helmträger flohn;
Heerkampf brauste,
Höfe brannten,
da der Fürst gewann
die Wendenschlacht.

Darauf brachte ihm Sigurd das zweite Horn und sprach:

2
Odd, nicht warst du
beim Eisenröten,
als des Königs Streiter
wir sterben ließen:
vierzehn Wunden
empfing ich dort;
du sprachst in den Häusern
um Speise vor.

Darauf gingen sie zu ihren Plätzen; Odd aber trank die Hörner aus. Da stand er auf und füllte sie wieder, ging damit zu ihnen, gab jedem sein Horn und sprach:

3
Meinem Liede
lauscht nun beide,
Sigurd und Sjolf,
Gesellen ihr!
Heim zahl ich euch
ein Hohngedicht,
festgeflochten,
den Feiglingen.

4
Hinterm Herd
hocktest du, Sjolf,
feiges Sinns,
fern den Taten,
während ich
in Aquitanien
sterben ließ
der Streiter vier.

Darauf ging Odd zu seinem Platz; sie aber tranken die Hörner aus. Dann gingen sie zu Odd mit vollen Hörnern. Da sprach Sjolf:

5
Du, Odd, gingest
nach Almosen,
erbatst vom Tisch
die Brosamen,
während ich
vom Wolfsberge
heimwärts trug
zerhaunen Schild.

Dann reichte Sigurd Odd das zweite Horn und sprach:

6
Odd, nicht zogst du
aus zu den Griechen,
als über Serken
wir Sieg erfochten;
laut ließen wir
lärmen das Erz,
fällten Fechter
im Volkskampfe.

Darauf gingen sie zu ihren Plätzen; Odd aber trank die Hörner aus. Dann füllte er sie wieder, ging zu ihnen und sprach:

7
Sjolf, bei Mädchen
saßest du plaudernd,
als wir Feuer den Fürsten
umflackern ließen;
den harten Herrscher
hieben wir nieder,
und Ölwir fand
sein Ende dort.

8
Du lagst, Sigurd,
im Saal der Mägde,
als wir beidemal
mit Biarmen fochten;
beherzt erhoben
wir Heerkampf da,
dich, Degen, barg
die Decke im Saal.

Odd ging nun zu seinem Platz; sie aber tranken die Hörner aus. Alsdann brachten sie Odd beide Hörner, und Sjolf sprach:

9
Odd, nicht warst du
beim Atalsberg,
als wir Brand der Flut
erbeutet hatten;
die Berserker
banden wir dort,
erschlagen ward schnell
die Schar des Königs.

Sigurd sagte nichts mehr. Sie gingen nun zu ihren Plätzen; Odd aber trank die Hörner aus. Darauf ging er mit beiden Hörnern zu ihnen und sprach:

10
Sjolf, nicht warst du,
wo man sehn konnte
der Männer Brünnen
mit Blut gefärbt;
stumpf ward das Schwert
in Stahlhemden,
du saßest lieber
im Saal des Königs.

11
Sigurd, nicht warst du,
wo wir sechs Schiffe,
hochbordige,
vor Holmnes leerten;
du warst auch nicht
westlich mit Skolli,
als der Angelnfürst
sein Ende fand.

Odd setzte sich nun nieder; sie aber tranken die Hörner aus. Darauf füllten sie sie wieder und brachten sie ihm; jetzt wurde nichts gesprochen. Sie setzten sich nieder; Odd aber trank die Hörner aus und füllte ihnen neue. Er sah wohl, dass sie stark trunken wurden. Dann brachte er ihnen die Hörner und sprach:

12
Sigurd, nicht warst du
auf See bei Hlesey,
wo des Jarls Brünne
wir blutig färbten;
du aber krochst
bei Kalb und Dirne
daheim umher,
ein hohler Prahlhans.

13
Sjolf, nicht warst du,
wo auf Seeland ich fällte
die grimmen Brüder,
Brand und Agnar;
in des Herrschers Halle
daheim lagst du,
Lügen schmiedend,
ein lumpiger Knecht.

Dann setzte sich Odd; sie aber tranken die Hörner aus. Darauf füllten sie sie wieder und brachten sie Odd; sie sagten nichts mehr, denn ihnen versagte die Zunge, da sie nicht mehr Herr ihrer Glieder waren. Odd trank die Hörner aus; sie aber setzten sich. Nun füllte Odd die Hörner, brachte sie ihnen und sprach:

14
Sjolf, nicht warst du
südlich zu Skida,
wo Helme zerhieben
die Heerfürsten;
wir kämpften im Blut
bis an die Knöchel,
ich weckte Streit,
nicht warst du dort.

15
Nicht warst du auf Schwedens
Schären, Sigurd,
als Halfdan wir
Haß vergalten;
des Schlachtberühmten
Schilde wurden
vom Schwert zerschlissen,
erschlagen er selbst.

Odd ging nun zu seinem Platz; sie aber tranken die Hörner noch einmal aus und brachten Odd zwei andere; alle aber sahen, daß es mit ihnen zu Ende war. Odd trank sogleich die Hörner aus und füllte sie wieder, brachte sie ihnen und sprach:

16
Sjolf, nicht warst du
auf Samseys Strand,
als wir mit Hjörward
Hiebe tauschten;
zwei waren wir,
zwölf Gegner,
Sieg gewann ich,
du saßest daheim.

Da erhob sich Geschrei in der ganzen Halle; Odd aber ging zu seinem Platz. Sie tranken noch einmal die Hörner aus. Die Königstochter ergriff das Wort: die Anwesenden möchten gut aufhorchen auf diese Lustbarkeit. Sjolf stand wieder auf, füllte die Hörner und brachte sie Odd; aber Sigurd war nun abgefallen. Odd nahm die Hörner und trank
sie sogleich aus. Dann schenkte er sie wieder voll, ging zu Sigurd und Sjolf und sprach:

17
Keinem könnt ihr
kühn erscheinen,
Sjolf und Sigurd,
im Saal des Königs,
nenne ich Hjalmar,
den hochgemuten,
der der schnellste war
im Schwertspiele.

20
Bei Sachsen hab ich
und Schweden geheert,
bei Friesen und Franken
und Flamländern,
bei Iren und Angeln,
auch bei Schotten;
allen hab ich
Unheil gebracht.

18
Entschlossen trat Thord
vor die Schildreihe,
wo Schlachten wir
schlagen sollten;
Halfdan ließ er
auf die Heide sinken,
des tapfern Fürsten
Gefährten mit ihm.

19
Mit Asmund war ich
oft zusammen
zur Zeit der Kindheit
als Ziehbruder;
vor des Fürsten Reihn
führt ich den Speer,
wo ihre Kraft
Könige maßen.

22
Aufgezählt sind
unsre Taten,
die vormals wir
vollführt haben;
hin schritten wir
zum Hochsitz oft,
des Sieges froh -
nun mag Sjolf reden!

21
Aufgezählt sind
die edeln Degen,
die vormals mir
aufs Meer folgten;
keine Krieger
werden künftig
berühmter sein
im Reckenkampf.

Sjolf griff nach dem Horne, fiel aber hin, tottrunken, und Sigurd desgleichen, und das Bier verschüttete. Odd ging auf seinen Platz und trank noch eine ganze Weile, ohne daß man ihm viel anmerkte. Die Wette ist also für Odds Bankgenossen gewonnen. Am Tag darauf läßt sich der König all diese Reden erzählen, da kommt es an den Tag,
daß der Fremde der berühmte Held Orwar-Odd ist aus Norwegen, und der König hält ihn fortan in hohen Ehren.